Rausch GmbH & Co. KG    -   +49 8389 898 0

 

Rausch TV bezieht neue Werkshalle

 

Der Blick auf den Projektplan macht es gleich klar: Zeitlich nahezu punktgenau verlagert die Rausch TV ihre mechanische Fertigung vom oberen Werk am Brühlmoosweg 1 hinunter zum Hauptsitz des Unternehmens, zur Hausnummer 40 in der selben Straße. Hier öffnen sich für das Fachpersonal am 15. November die Pforten zu einer modernen 1.000 m2 großen Produktionshalle. Damit verdoppelt sich der Arbeitsbereich der mechanischen Produktion von 400 auf 800 m2. „Die Konzentration der Fertigung unter einem Dach führt zu einer signifikanten Optimierung aller Produktionsprozesse", meint Geschäftsführer Stefan Rausch. Die restlichen 200 m2 dieses Neubaus werden für den Fahrzeugausbau genutzt. „In dem sich anschließenden Trakt werden der Service- und Entwicklungsbereich sich entfalten können sowie Teile der Verwaltung und die Schulungsräume ihren Platz finden", betont Hans Kjärsgård, Mit-Geschäftsführer der Rausch TV. Der Gesamtneubau wird, nach Angaben des Bauherrn, voraussichtlich bis Ende März 2014 fertiggestellt sein.